Sie sind hier: Start -> Presse-Archiv -> "19.12.2006"
Presse

Schub für den Münchner Osten - Kronawitter begrüßt Machbarkeitsstudie für S2-Ost

(19.12.2006) "Der 10-Minuten-Takt auf der S2-Ost ist mühelos machbar - der Mut der S2-Gemeinden hat sich gelohnt." Dieses Fazit zieht der Münchner Bezirksausschussvorsitzende von Trudering-Riem, Dr.Georg Kronawitter (CSU) anlässlich der offiziellen Übergabe der Machbarkeitsstudie von VIEREGG-RÖSSLER an die Gemeinden der S2-Allianz.

Seit 1981 ist die S-Bahn zwischen München und Markt Schwaben in der morgendlichen HVZ überlastet. Während sich DB AG und Staatsregierung auf den teuren vier-spurigen Ausbau zwischen Markt Schwaben und München Ost (Kostenschätzung 1995: 500 Mio DM) konzentrieren, haben die fünf Anliegergemeinden seit 2006 pragmatische Lösungen im Rahmen einer "S2-Allianz" angestrebt. Details können [hier] nachgelesen werden.

Auf Empfehlung des Trudering-Riemer BA- und CSU-Kreisvorsitzenden Dr.Georg Kronawitter haben die Bürgermeister der "S2-Allianz" das Verkehrsbüro VIEREGG-RÖSSLER mit einer Machbarkeitsstude beauftragt, die ebenfalls [hier] im vollen Umfang nachgelesen werden kann.

VIEREGG-RÖSSLER haben klar nachgewiesen, dass der gewünschte 10-Minuten-Takt aufgrund günstiger Randbedingungen realiisert werden kann, wenn man einige wenige Investition in die Strecke tätigt.

Kronawitter: "Die Verantwortlichen bei Bahn und Freistaat sind jetzt aufgefordert, die Lösungsansätze der S2-Allianz konstruktiv aufzugreifen und raschest umzusetzen."

Start ViSdP.: Dr.-Ing. Georg Kronawitter Tangastraße 28 81827 München
Links: [Presse-Erklärungen der CSU München]